Geflecht
InManSys
Datawarehouse

Kurz und bündig:
  • neue Methoden der Datenextraktion
  • neue Technologie der Datenhaltung
  • neue Verfahren der Datenanalyse

Halten Sie alles unter einem Dach, schützen Sie sich vor Verwirrung.

Ein Datawarehouse ist eine themenorientierte Sammlung von Daten aus verschiedenen Quellen. Die Daten werden aus einer oder mehreren, internen und externen heterogenen Datenbanken zusammengeführt und konsolidiert, um damit die effiziente Nutzung von Informationen für die Unternehmensführung zu liefern. Datenanalysen wie z. B. Zielgruppenbestimmung, Marktpositionierung des Unternehmens, Werbeeinsatz etc. basieren auf einem Datawarehouse.

In den meisten Unternehmen sind im Laufe der Jahre einzelne Datenbanksysteme als Insellösungen gewachsen und arbeiten eigenständig, jedes mit eigenen Architekturen und Datensatzformaten. Nach Konsolidierung der Datensatzformate können die Datenbanken  sowohl in einer einzigen, mächtigen, zentralen Unternehmensdatenbank zusammengefasst werden als auch in verschiedene subjektorientierte Datawarehouses fließen.

Bisherige Systeme bauen auf alten Technologien auf, die sich z.B. in OLAP, MOLAP, ROLAP und der Sektionierung in Data Marts und Data Cubes gestalten. Ein Kennzeichen hierbei ist die aufwändige Programmierung in SQL.

InManSys-BI braucht diese Methoden nicht mehr. Durch die Einsparung von SQL-Programmierungen arbeitet InManSys-BI entsprechend wirtschaftlicher.